Skip to main content English

Hermine Agis

Univ. Lektorin Priv.-Doz.in Dr.in Hermine Agis

Universitätsklinik für Innere Medizin I
Tel.: +43 (0)1 40400 - 44570
Fax: +43 (0)1 40400 - 60880
E-mail: hermine.agis@meduniwien.ac.at

 

Qualifikationen:

- Fachärztin für Innere Medizin
- Habilitation für das Fach Innere Medizin
- Zusatzfachfachärztin für Hämatologie und internistische Onkologie
- Zusatzfachärztin für Intensivmedizin

Auslandserfahrung

2003-2005:   Forschungsaufenthalt am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein,Campus Lübeck
                      (Spezielle Hämatopathologie, Prof. Dr. Hans-Peter Horny)
2007:             Forschungsaufenthalt an der Universitätsklinik Tübingen
                      (Spezielle Hämatopathologie, Prof. Dr. Karl Sotlar)

Schwerpunkte in Diagnose, Therapie und klinischer Forschung:

-  Monoklonale Gammopathien und M-Proteinassoziierte Systemerkrankungen
   MGRS – monoklonale Gammopathie mit renaler Signifikanz,
   MGCS – monoklonale Gammopathie mit klinischer Signifikanz
   Diagnostik und Therapie
   in enger Kooperation mit Abteilungen Kardiologie, Nephrologie und Dialyse, Neurologie,
   Pathologie des AKH Wien & Hanusch-KH

-  AL – Amyloidose /Protein-misfolding diseases:
   Diagnostik und Therapie
   in enger Kooperation mit Abteilungen Kardiologie, Nephrologie und Dialyse,
   Neurologie, Pathologie des AKH Wien & Hanusch-KH

-  Multiples Myelom, Smouldering Multiple Myeloma, MGUS
   Diagnostik und Therapie

-  Hyperinflammations-Syndrome:
   Sekundäre Hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH), Morbus Schnitzler
   Diagnostik und Therapie

Funktionen an der Medizinischen Universität Wien:

Leiterin des Interdisziplinären Amyloidose-Zentrums der MUW/AKH (IAZ-MUW, Assoziiertes Zentrum innerhalb von EuroBloodNet, ERN Hämatologie )
https://eurobloodnet.eu/
Programm-Direktorin für Amyloidose
Programm-Direktorin für Multiples Myelom und Paraprotein-assoziierte Erkrankungen
Programm-Direktorin für HLH (Hämophagozytische Lymphohistiozytose, Immunsystem-Dysregulation)

Liste der laufenden klinischen Studien
siehe Homepage

Mitgliedschaft in folgenden Gesellschaften:

  • Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (OEGHO)
  • European Haematology Association (EHA)
  • American Society of Hematology (ASH)
  • International Society of Amyloidosis  (ISA)
  • IKMG (International Kidney & Monoclonal Gammopathy)  Working Group

Publikationen:
PubMed Publikationsverzeichnis