Skip to main content Deutsch

Leitbild

Sorry, this content is only available in German!

Die Klinische Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie der MedUni Wien am AKH-Wien zählt zu den führenden europäischen Zentren auf dem Gebiet der Hämatologie und Hämostaseologie.

Unser Hauptziel ist die optimale Versorgung unserer Patient:innen nach dem neuesten Stand der Medizin. Durch unsere intensive Forschungstätigkeit bieten wir Zugang zu den modernsten, zukunftsweisenden Diagnose- und Therapieverfahren, unter anderem im Rahmen von internationalen wissenschaftlichen Studienprogrammen. Wir sind eine über die Grenzen Österreichs hinaus angesehene universitäre Ausbildungsstätte. Unsere Abteilung ist nach der Norm ISO 9001:2008 zertifiziert. Damit können wir unseren Patient:innen den höchsten Standard in der Diagnostik und in den Therapien bieten.

Wir arbeiten eng mit zahlreichen Abteilungen unseres Krankenhauses zusammen und bieten so unseren Patient:innen eine optimal, vernetzte, interdisziplinäre Betreuung. Das AKH-Wien ist mit der modernsten Medizin-Technologie ausgestattet. Wir kooperieren außerdem auf höchstem Niveau mit zahlreichen internationalen medizinischen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Unsere Schwerpunkte sind akute und chronische Leukämien, Lymphome, myelodysplastisches Syndrom, multiples Myelom, aplastische Anämie, chronisch myeloproliferative Erkrankungen, PNH, Mastozytosen, Amyloidose, Blutgerinnungsstörungen (z.B. Hämophilie oder Thrombozytopenie), Venenthrombosen und Lungenembolie.
Die Klinische Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie ist auch Teil des Comprehensive Cancer Center (CCC) der MedUni Wien und des AKH Wien und beteiligt sich an zahlreichen klinischen Programmen und Forschungskooperationen, inklusive dem Ludwig Boltzmann Institut für Hämatologie und Onkologie (Leiter: Univ.-Prof. Dr. Peter Valent)

Univ.-Prof. Dr. Peter Valent
Interim. Leiter der Klinischen Abteilung
für Hämatologie und Hämostaseologie