Skip to main content English

Clinical Research Unit (CRU)

Forschungsschwerpunkte

Leitung: Ao.Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer

Der Aufgabenbereich der Clinical Research Unit besteht im Wesentlichen aus zwei grossen Teilen:

  1. Betreuung von PatientInnen im Rahmen der Spezialambulanzen der Abteilung
  2. Koordination der klinischen Forschung im ambulanten Bereich.

Dadurch ist die CRU Anlaufstelle für eine Vielzahl von Patient:innen mit verschiedenen malignen Erkrankungen, wobei das Hauptaugenmerk entsprechend dem universitär-akademischen Charakter der Abteilung sowohl in der optimalen ambulanten Betreuung von Patient:innen mit seltenen Malignomen („Orphan diseases“) als auch von Patient:innen nach erfolgter Durchführung von etablierten Standardtherapien liegt.

Neben der hohen klinischen und wissenschaftlichen Expertise im Rahmen der etablierten Spezialambulanzen und Programmdirektionen und der zusätzlichen Möglichkeit für diese Patient:innen, im Rahmen eines breiten Angebotes an klinischen Studien der Phase I, II und III betreut zu werden, besteht eine enge Kooperation der CRU mit den beiden anderen Einheiten der Abteilung, COU und TRU.

Zusätzlich ist die CRU innerhalb der Med Uni Wien intensiv an andere onkologisch tätige Abteilungen sowohl im Rahmen der interdisziplinären Tumorboards als auch durch enge klinische und wissenschaftliche Kooperationen mit chirurgischen, aber auch diagnostischen Kolleg:innen angebunden.