Skip to main content Deutsch

Klinische Studien

Sorry, this content is only available in German!

Laufende Studien der Klinischen Abteilung für Palliativmedizin

 

Hier finden Sie einen Überblick über unsere laufenden Forschungsprojekte, die sowohl quantitative als auch qualitatitve Methoden umfassen.

Unsere Forschung konzentriert sich auf die Palliativversorgung von Patient:innen, die mit schweren Krankheiten konfrontiert sind sowie auf deren An- und Zugehörige.

  • Untersuchung des Einflusses Kachexie-assoziierter Zytokine und laborchemischer Veränderungen bei Palliativpatient:innen +/- parenteraler Ernährung: Eine Pilotstudie zum besseren Verständnis metabolischer Veränderungen bei terminal erkrankten Personen.
  • Bedürfnisse von Patient:innen nach stationärer Entlassung. Befragung von Patient:innen und Angehörigen, Pflegekräften und Ärzt:innen sowie dem Team der Therapeut:innen und Sozialarbeit. (Ethik-Votum in Arbeit).
  • Retrospektive Datenanalyse laborchemischer Routine-Parameter zur Evaluation der parenteralen Ernährung bei Palliativpatient:innen.
  • Eine qualitative Untersuchung von digitalen Stellungnahmen österreichischer Hospize und Palliativstationen nach Einführung des Sterbeverfügungsgesetzes
  • Hypnose als Intervention bei Pleurapunktion. Eine klinische Pilotstudie an der Klinischen Abteilung für Palliativmedizin am Allgemeinen Krankenhaus Wien.
  • Inhalation mit Ambroxol zur Schleimlösung bei Patient:innen auf der Palliativstation - eine randomisierte Placebo-kontrollierte Doppelblind-Pilotstudie.
  • Ergebnismessung der Palliativversorgung in Österreich mittels validierten PROMs.
  • Eine qualitative Studie zu Schuldempfinden in subjektiven Krankheitstheorien von Patient*innen mit fortgeschrittenen onkologischen Erkrankungen auf einer Palliativstation.
  • Intimität am Lebensende. Medizinische Comics als Option, Sexualität und Intimität bei Patient:innen im palliativen Setting anzusprechen.
  • Palliativmedizinische Konsiliaranforderungen - eine retrospektive Datenanalyse.
  • Einsatz von Medical Comics & Medical Humanities in der palliativmedizinischen Lehre.
  • Qualitative Studie zum Umgang und Herausforderungen von Pflegeberufen mit assistiertem Suizid.
  • Polypharmazie am Lebensende.
  • Befragung von interdisziplinärem Team und Patient:innen/Angehörige bzgl. der vulnerablen Phase um die Entlassung aus dem Krankenhaus vs. häusliche Betreuungsorganisation.
  • Palliativpatient:innen und geriatrisches Assessment.
  • Expression von CD98hc beim Pankreaskarzinom und seine Rolle beim Tumorwachstum.
  • EGFR/PTEN/mTOR-pathway Veränderungen und seine Verbindung mit dem Östrogen-Rezeptor beim Zervix-Karzinom.
  • Urokinase und PTEN als Biomarker bei gastrointestinalen Tumorerkrankungen.
  • Auswirkungen und Therapie von Paravasaten unter nal-Iri und Trabectedin im Rahmen eines präklinischen Tiermodelles.